08.-10.11.2019 Jungscharfreizeit in Erpfingen

Die späteste Jungscharfreizeit aller Zeiten vom 8. – 10. November

Das gab es noch nie: Schnee auf der Jungscharfreizeit. Doch tatsächlich, nach der Ankunft im Freizeitheim in Erpfingen flogen direkt die ersten Schneebälle. Und es zeichnete sich auch schon ab, dass es eine frostige Nacht geben könnte. Gut, dass es beim Abendessen heiß herging und die Schlacht um die Hotdogs für alle erfolgreich endete. Ein Highlight der Freizeit war, dass es einmal um die Welt ging. Beim Essen angefangen. Aber auch bei allen Spielen und beim Gottesdienst am Sonntagmorgen war die Welt das große Thema.

Gestärkt und aufgewärmt ging es wieder hinaus in die kalte Nacht. Das Geländespiel fand im Schnee statt. Kinder und Leiter trotzten der Kälte und hielten lange durch. Danach ging das Durchhalten weiter – bis spät in die Nacht kam das Freizeitheim nicht zur Ruhe.

Nachtwanderung auf der Jungscharfreizeit
Nachtwanderung

Reise um die Welt – Duell der Nationen

Trotzdem ging es am nächsten Morgen weiter. Nach einem typisch englischen Frühstück konnte jede und jeder für sich, ganz nach ihrem oder  seinem Gusto entscheiden, welches Programm für die nächsten Stunden auf dem Plan stand. Dabei waren der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Von Wellness über Desserts zubereiten bis hin zur Höhlenerkundung.   

Hoehlenforscher auf der Jungscharfreizeit
Abenteuer in unerforschten Höhlen

Nach dem Mittagessen kam es zum großen Duell: Fünf Nationen traten an, um in 13 Spielen einen Sieger zu finden. Alle Spiele kamen aus unterschiedlichen Ländern und man konnte fleißig Punkte sammeln. Am Ende machten Argentinien, Nigeria, Frankreich, Japan und Deutschland den Titel unter sich aus.

Ein Highlight jagte das nächste und das große Burgeressen am Samstagabend markierte den nächsten Höhepunkt. Das nächste Spiel kam dem einen oder der anderen vielleicht bekannt vor. Denn angelehnt war das Duell, das um die Welt geht, an eine ähnlich benannte TV-Sendung .

Und wer dann immer noch nicht genug hatte schnappte sich eine Fackel und schloss sich den Läufern an. Oder suchte sich einen bequemen Platz und versuchte dem Film zu folgen und nicht einzuschlafen.

Gottesdienst um Thema Reisen

Wenn es Kaiserschmarrn zum Frühstück gibt, dann kann der Tag nur gelingen. Die Stimmung war super und das Küchenteam wurde frenetisch gefeiert. Das Motto des Gottesdienst war passend zum Wochenende: die Reise um die Welt. Der Rest der Jungscharfreizeit lässt sich kurz zusammenfassen. Putzen. Risotto essen. Putzen. Abfahrt. Erschöpft und erfüllt kamen die Reisenden am Sonntagnachmittag wieder in Unterensingen an. Dort lag kein Schnee und ganz so kalt war es auch nicht. Vermutlich hat sich das ein oder andere Kind doch ins Bett gelegt und etwas Schlaf nachgeholt.

Gruppenbild Jungschrfreizeit
Gruppenbild

Jedes Jahr ist Jungscharfreizeit

Übrigens veranstalten wir jedes Jahr eine Jungscharfreizeit. Hier kannst du nachlesen, wie es denn „früher“ so war.

2018 auf der Burg Steinegg
2017 in Kirchheim/Teck
2016 auf der Burg Steinegg
2015 in Dettingen an der Erms

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.