25.-27.09.2015 Jungscharfreizeit in Dettingen/Erms

Am Freitagnachmittag machten sich 23 Jungschärler und 11 Mitarbeiter auf, um in Dettingen/Erms ein spannendes, actionreiches Wochenende mit dem Thema „HERO“ zu erleben. In Dettingen angekommen, wurde erst einmal die Umgebung erkundet. Ein Haus mitten im Wald, Sportplatz und Grillstelle. Perfekte Vorrausetzungen für erlebnisreiche Tage. Nach kurzem Kennen lernen, Zimmer beziehen und Abendessen, war es dann Zeit für das erste Nachtgeländespiel. Beim Schatztransport durch den Wald konnten hier alle ihre heldenhafte Seite zeigen.

Kurze Nacht und große Kunst

Nach einer kurzen Nacht und einem leckeren Frühstück (Hier ein großes Danke an die Küche) wurde in verschiedenen Hobbygruppen der Morgen verbracht. Durch Schokofrüchte, Sport oder einen Film drehen, kam jeder auf seine Kosten. Der Samstagnachmittag wurde im Wald mit Lager bauen verbracht. Große Kreativität und Architekturkunst waren hier bei allen Baumeistern zu erkennen. Bevor es am Samstagabend zur Nachtwanderung losging, gab es zur Stärkung Grillwurst für alle. Auf der Nachtwanderung wartete noch die eine oder andere Überraschung auf unsere Helden, die jedoch alle locker überstanden wurden. Nach einem Film ging es dann wieder ins Bett, um für den letzten Tag topfit zu sein.

Der barmherzige Samariter

Nach dem Frühstück gab es am Sonntag noch einen Gottesdienst, der einen Helden der Bibel zum Thema hatte: Den barmherzigen Samariter. Mit einem erste Hilfe Crash-Kurs, sollten nun auch alle Jungschärler in der Lage sein, selbst ein barmherziger Samariter zu sein. Als das Mittagessen vorbei war, hieß es Zimmer räumen, putzen und Autos laden, denn das Wochenende war schon wieder fast vorbei. Nach einer Verabschiedungsrunde hieß es dann Sachen packen und ab nach Unterensingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.