26.-27.07.2019 Zwei Plätze, ein Name: Adventure Night

Adventure Night ist ein fester Begriff im Kindersommerferienprogramm in Unterensingen. Damit verbinden die Kinder eine Übernachtung im Unterensinger Outback im Zelt mit jeder Menge Action.

Rekordtemperaturen zu Beginn des Events

Seit vielen Jahren gibt es die Adventure Night und sie hat viele Fans gewonnen. Dieses Jahr waren alle Kinder einmal mehr um 17.30 Uhr am Gemeindehaus, um von dort das Abenteuer zu beginnen. Im Traktor gings an der B313 vorbei immer tiefer in den Outback. Das Versteck ist schwer zu entdecken. Erst wenn die Zelte stehen wird klar, wo dieses Event stattfindet. Als alles aufgebaut war, konnten die Mitarbeiter mit dem gegenseitigen Kennenlernen beginnen. Schon im Tagesverlauf zeigte sich, dass das Gewitterrisiko mit jeder Stunde steigt. Denn die Rekordtemperaturen führten jetzt auch zu großen und schweren Gewitterwolken. Doch wir wollten den Kindern so viel Adventure Night Feeling bieten als möglich.

Im Hintergrund wird die Wetter-App verfolgt

Bevor das Gewitter tatsächlich ankam und der Wind die Zelte mitgenommen hätte, haben wir diese dann doch selbst abgebaut. Rechtzeitig waren alle Kinder im evangelischen Gemeindehaus, in dem auch unsere Jungscharen stattfinden. Und dort ging das Event einfach weiter. Statt Zelt gab es Matratzenlager – aber egal ob drinnen oder draußen, in den Schlaf finden weder Kinder noch Mitarbeiter bis weit in den frühen Morgen hinein. Berichten zufolge gab es nächtliche Spaziergänge bis 4.30 Uhr

Der Tag nach der Adventure Night

Die meisten Kinder sind am nächsten Tag trotzdem früh wach und freuen sich auf das Frühstück. Im Gemeindehaus ist das natürlich etwas einfacher als im Outback, doch nicht wenige freuen sich schon während sie ihr Brötchen verträumt anstarren, auf ein zweites Schläfchen zuhause auf dem Sofa oder in der Hängematte auf dem Balkon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.