27.-28.07.2018 Adventure Night zum Kindersommerferienprogramm

Kindersommerferienprogramm ist Adventure Night

Jahr für Jahr melden sich viele Kinder zum Kindersommerferienprogramm-Dauerbrenner des CVJM an. Die Adventure Night lockt ununterbrochen und bringt ein kleines Stück Abenteuer direkt an die Ortsgrenze von Unterensingen. Am Freitagnachmittag geht es mit dem Traktor-Express aus dem Ort heraus auf eine große Wiese am Waldrand. Und schon sind die Schule und der Alltag vergessen. Holz muss organisiert und die Zelte müssen aufgebaut werden bevor die Nacht einbricht. Denn hungrig will niemand ins Bett. Und nur die wenigstens wollen unter freiem Himmel schlafen. Wobei es Gerüchte gibt, dass auch schon zwei Bierbänke genügten, die dicht ans Lagerfeuer gerückt, eine geeignete Schlafstätte bildeten.

Geländespiele und ein Festmahl vom Grill

Doch bei aller Vorbereitung für die Nacht, bleibt genügend Zeit für erste Kennenlern- und Geländespiele, die vom Festmahl am Abend unterbrochen werden. Grillspieße, Mais und andere Leckereien werden am großen Grill zubereitet und wandern schnell in die hungrigen Mägen von Mitarbeitern und Teilnehmern. Die Küche ist sicherlich auch ein Highlight dieser abenteuerlichen Übernachtung. Wenn dann die Nacht hereinbricht, die Saiten der Gitarren vom vielen Begleiten des Lagerfeuersingens glühen, ist die richtige Zeit mit dem Geländespiel im angrenzenden Wald zu starten. Hier werden so manche Wichtigmacher klein und so manch zierliches Pflänzchen wächst über sich hinaus. Im Dunkeln werden die Karten neu gemischt.

Noch lange keine Ruhe im Camp

Es dauert noch lange, bis Ruhe im Camp einkehrt und die Stimmen in den Zelten langsam leiser werden. Es gibt auch vieles zu erzählen und zu bereden. Die Jahrhundert Mondfinsternis, die hier draußen wunderbar zu beobachten ist, die Mutproben im Wald, das Essen und und und. So lange, bis schon fast der Morgen hereinbricht und mit den ersten warmen Sonnenstrahlen einen weiteren wunderschönen Sommertag ankündigt. Früh kehrt das Leben in den Outback zurück. Das Feuer muss neu entfacht werden für warme Milch und Wasser und der Frühstückstisch gedeckt werden. Ist es nicht einzigartig schön, mit dem Anbruch des neuen Morgens draußen in der Natur zu frühstücken? Die Teilnehmer und Leiter schwärmen davon. Und so wurde schon aus so manchem Kind, das im Outback mit dabei war Jahre später eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter. Ein Kreislauf, den wir so nah an der Natur besonders erleben und genießen.

Kindersommerferienprogramm
Nach einer kurzen Nacht – glückliche Kinder im Outback Unterensingens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.