21.04.2018 Gemeindehausputz

Schönes Wetter und trotzdem alle drinnen

Bei herrlichem Sonnenschein konnten wir morgens um neun, mehr oder weniger pünktlich, mit dem Gemeindehausputz beginnen. Böden putzen und neu einlassen, alle Schränke ausräumen, putzen und wieder einräumen – das waren die ersten Aufgaben. Dabei wurden dann sowohl sämtliche Lebensmittel überprüft als auch der Zustand von Bastelmaterial und Spielen kritisch begutachtet. Ebenfalls haben wir auch bei den Stühlen kräftig aussortiert, so dass die Gruppenräume in neuem Licht glänzen.

Kein Gemeindehausputz ohne Weißwurstessen

Eine kleine Belohnung wartet auf die Helferinnen und Helfer: Weißwürste, Brezeln, aber auch Saitenwürste und Tafelbrötchen. So stärkten wir uns für die letzten Aufgaben der Putzaktion. Eines durfte nicht fehlen: ein großes Glas Nutella – denn das passt bekanntlich besonders gut zur köstlichen Wurst. Für die meisten war dann nachmittags noch Zeit, den Rasen zu mähen oder eine Wand am Haus rauszuschlagen. Wir bedanken uns bei allen Helferinnen und Helfern.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.