03.03.2018 Wintersporttag in Oberstdorf/Riezlern

Fünf gute Gründe für einen Wintersporttag

Was bewegt Leute von klein bis groß früh morgens um 6 Uhr in einen Bus zu steigen und nach Oberstdorf oder Riezlern zum Wintersporttag zu fahren? Eigentlich kann es hier kaum vernünftige Antworten geben, doch ein paar Gründe werden sich schon finden lassen.

  1. Aktiv sein im Schnee:

    Es geht nicht bequemer. Einfach zum Bus kommen und ab gehts zum Wintersporttag. Wer will kann noch gemütlich schlafen oder ein Buch lesen. Zeit für Gespräche ist auch vorhanden. Doch sicher ist: Bis auf den Busfahrer muss sich niemand Gedanken zu Strecke und dem Verkehr machen. Zuverlässig brachte er die knapp 50 Wintersporttag Fans ans Ziel. .

  2. Oberstdorf und das Kleinwalsertal:

    Ideale Bedingungen herrschen in diesem Wintersportzentrum. Die Skifahrer haben von Riezlern aus das Fellhorn erobert und konnten die tollen Pistenbedingungen super nutzen. Die Langläufer wurden schon etwas früher abgesetzt und fanden bestens präparierte Pisten, die zum Skaten einluden, aber auch den Anhängern des klassischen Stils keine Wünsche offen ließen. Und als kleinen Zusatz konnten sie dann auch noch die Großschanze in Oberstdorf besichtigen. Von oben wurde so manch einer Langläuferin oder einem Langläufer mal wieder deutlich, dass Skispringen nicht für jede und jeden direkt die erste Sportwahl ist.

  3. Das Wetter:

    Zugegeben, Sonne und Wind hat man nicht zwangsweise unter Kontrolle, aber wenn das Wetter so mitspielt, dann trägt es zu einem unvergesslichen Tag bei. Sonne, blauer Himmel, nicht zu warm, aber auch nicht zu kalt – Das Kleinwalsertal verwandelte sich in ein Winterzauberland.

  4. Die Distanz:

    Oberstdorf und die Region im Kleinwalsertal vereinen die Vorteile einer hinnehmbaren Anfahrt sowie den Vorzügen alpiner Skigebiete mit ordentlicher Größe, Schneesicherheit und Vielfalt. Die Busfahrt verlief mit jeweils einer Pipi-Pause – ein Beweis für geringe Entfernung zwischen Unterensingen und Riezlern.

  5. Die Gemeinschaft:

    In dieser Gruppe fühlen sich alle einfach wohl. Mädchen, Jungs, Männer und Frauen, Alte, Junge, Skifahrer, Boarder, Wanderer, Schlittenfahrer und Langläufer. Alle vereint die Leidenschaft zum Schnee und die Nähe zum CVJM. Diese Kombination ist unschlagbar. Und jedes Jahr freuen wir uns wieder, wenn der Bus gut voll ist, abends alle bester Dinge sind und über die schönen Erlebnisse des Tages berichten. Hier kannst Du auch nachlesen, wie die letzten Wintersporttage (2015 in Bolsterlang, 2016 in Balderschwang, 2017 in Balderschwang) waren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.